Herzlich Willkommen auf den Internetseiten der SPD im Harzkreis!

Auf unserer Homepage können Sie sich über die SPD im Harz und ihre politische Arbeit informieren sowie Kontakt zu uns aufnehmen. Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch!

Veröffentlicht: 15.08.2019 unter Ortsvereine

Blankenburger SPD fordert konkreten Lösungsvorschlag für Bebelschule

Die Blankenburger SPD unterstützt nachdrücklich die Forderung des Harzer SPD-Landtagsabgeordneten Andreas Steppuhn nach einer zügigen Lösung für die Verbesserung der Lern- und Lehrsituation der Europa-Sekundarschule „August-Bebel“ am Standort Helsunger Straße.

Gerade in einem Landkreis, der sich nach seinen Bildungsleitlinien zu einer „zukunftsfähigen Bildungsregion Harz“ entwickeln möchte, muss den Schülerinnen und Schülern, aber auch den Lehrerinnen und Lehrern der Bebelschule ein konkreter Lösungsweg und Zeitplan an die Hand gegeben werden, nach welchem der Schulträger die zweifelsfrei bestehende Mangelsituation beheben will. Auch wenn man aufgrund der prekären Haushaltssituation des Landkreises keine unmittelbare Problemlösung schaffen kann, ist es zwingend geboten, mit den Betroffenen an einen Tisch zu kommen, die möglichen Lösungswege zu diskutieren, eine Vorzugsvariante festzulegen und in den kommenden Haushaltsplanungen zu berücksichtigen. Schließlich dürften auch nur auf Grundlage eines konkreten Projektes Fördermittel zu dessen Umsetzung zu erhalten sein.

„Bei den derzeit genannten Varianten – Ertüchtigung des Standorts Helsunger Straße oder Errichtung eines Ersatzneubaus für beide Standorte in der Helsunger Straße ist es für uns als Blankenburger SPD auf jeden Fall wichtig, dass bei einer Entscheidung für die zweite Variante die Nachnutzung des Schulgebäudes „Am Thie“ gesichert sein muss, so der Ortsvereinsvorsitzende Philipp Eysel. „Diesbezüglich sind wir mit dem Landrat einer Meinung, dass der Landkreis bei der Nutzung solcher Einzeldenkmale in der Verantwortung steht, herausragende und prägende Gebäudestrukturen zu erhalten.“