Veröffentlicht: 21.05.2017 unter Kreisverband

Mehr Kita-Qualität und offensive Fachkräftegewinnung – Ministerinnen besuchten die AWO-Kita „Bummi“ in Quedlinburg

Quedlinburg. Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) und Landesministerin für Arbeit, Soziales und Integration Petra Grimm Benne (SPD) besuchten die AWO-Kita „Kinderland Bummi“ in Quedlinburg. Sie waren beeindruckt von den Angeboten Gesunde Kita, Sprachförderung, Haus der kleinen Forscher und der Umsetzung des Programms KitaPlus mit erweiterten Öffnungszeiten. In Gesprächen mit Mitarbeitern und Eltern diskutierten sie Probleme bei der Umsetzung von Gesetzen und Programmen.

Mehr Qualität in der Kindertagesbetreuung, eine offensive Fachkräftegewinnung für das Berufsfeld Erzieherin und Erzieher sowie der weitere Fahrplan zur Verstetigung des Bundesengagements im Bereich Frühe Hilfen im Kinderschutz waren Themen auf der Jugend- und Familienministerkonferenz in Quedlinburg. Unter Vorsitz von Sachsen-Anhalts Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration, Petra Grimm-Benne, fassten die die Ministerinnen und Minister sowie Senatorinnen und Senatoren der Länder für Jugend- und Familienpolitik im Beisein der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Manuela Schwesig, den Beschluss, die Qualität in der Kindertagesbetreuung weiter auszubauen.

Ministerinnen Manuela Schwesig und Petra Grimm-Benne besuchten AWO-Kita Bummi.
Begleitet von SPD-Landtagsmitglied Andreas Steppuhn und Bundestagskandidat Dr. Eberhard Brecht. Fotos: Kurt Neumann

_DSC0283  _DSC0197_DSC0206_DSC0243_DSC0255 _DSC0311 _DSC0181

 

 

 

Kommentar schreiben: