Armin Willingmann ist unser Direktkandidat für die Landtagswahl 2021

(v.l.n.r) Tobias Kascha (Vorsitzender SPD-Kreisverband Harz), Steffen Gabriel (Ersatzkandidat), Prof. Dr. Armin Willingmann (SPD-Landtagskandidat), Karsten Barner (Vorsitzender SPD-Ortsverein Wernigerode)

Die Mitglieder der SPD in Wernigerode, Oberharz am Brocken und Harzgerode haben am 14.07.2020 Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann einstimmig als Direktkandidaten für den Wahlkreis 16 zur Landtagswahl 2021 aufgestellt.

Zu seiner Kandidatur erklärte Prof. Dr. Armin Willingmann: „Auf das Erreichte der letzten Jahre dürfen wir selbstbewusst zurückschauen. Jetzt unter CORONA-Bedingungen, aber insbesondere auch in den Jahren seit 2016 haben wir gezeigt, wie verantwortungsbewusste Politik für die Menschen im Lande aussieht: Wirtschaft durch Ansiedlung und Ausbau stärken, Arbeitsplätze sichern und mehren, Forschung und Entwicklung fördern. Wir haben Sachsen-Anhalt sozialer gestaltet, die Zukunftschancen im Lande verbessert und besser bezahlte Beschäftigung geschaffen. Das konnten wir erreichen, weil wir uns gerade auch nach dem Wahlergebnis vom März 2016 in die Arbeit hineingekniet, den Menschen zugehört und einen konsequenten Weg, auch und gerade in der Wirtschafts- und Wissenschaftspolitik beschritten haben. In den kommenden Jahren möchte ich diese erfolgreiche Arbeit fortsetzen und weiter ein Teil unseres SPD-Teams sein, das im Lande bereit ist, Verantwortung zu übernehmen.“

Zu seinen Zielen führte Prof. Dr. Armin Willingmann aus: „Mein Antrieb ist nicht nur das Erreichte der jüngsten Zeit, es sind insbesondere die Herausforderungen der kommenden Jahre, die wir alle hier vor Ort regelmäßig erleben. Durch meine landespolitische Erfahrung und meine Verankerung vor Ort als langjähriges Mitglied im Stadtrat und ehemaliger Rektor der Hochschule Harz kenne ich unsere Region aus vielen Blickwinkeln und Perspektiven. Für mich sind deswegen die Themenfelder Wirtschaft, Bildung und Kultur der entscheidende Motor dafür, dass Wernigerode weiterhin das wirtschaftliche, kulturelle und touristische Kraftzentrum unseres Landkreises bleibt und sein Modell, gerade im Tourismus, weiter ausgebaut wird.“

Als Ersatzkandidat wurde Steffen Gabriel aus dem Oberharzer Ortsteil Susenburg ebenfalls einstimmig gewählt. Der 42-jährige Steuerberater engagiert sich seit 14 Jahren in der SPD und war bereits Mitglied des Halberstädter Stadtrats.

Zur Person:

Armin Willingmann ist Jahrgang 1963 und seit November 2016 Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt. Der Jurist wurde 1999 als Professor für Wirtschaftsrecht an die Hochschule Harz nach Wernigerode berufen und war von 2003 bis 2016 Rektor der Hochschule Harz und ist seit 2009 Mitglied des Stadtrates von Wernigerode. Im Jahr 2019 wurde er in einer deutschlandweiten Befragung zum Wissenschaftsminister des Jahres gewählt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.