Veröffentlicht: 02.10.2017 unter Eberhard Brecht, Kreisverband

Kreisvorstand dankt Kandidaten Eberhard Brecht

21994480_10209151514656014_2034967249141055215_oSPD Kreisvorstand informiert:

In seiner Sitzung am 26. September wertete der Kreisvorstand der SPD Harz die Ergebnisse der Bundestagswahl aus.

Der Kreisvorstand dankt dem SPD-Kandidaten Eberhard Brecht, den Mitgliedern seines Wahlteams, den vielen engagierten Sozialdemokraten in den Ortsvereinen, die beim Austragen von Faltblättern, beim Aufhängen und Abnehmen von  Plakaten, an den Wahlständen und darüber hinaus den Bundestagswahlkampf tatkräftig unterstützt haben. Auch den Mitgliedern der Wählerinitiative wird herzlich gedankt.

“Der Kreisverband hat seine Kampagnenfähigkeit unter Beweis gestellt. Im Wahlkampf haben unsere Mitglieder solidarisch zusammen gestanden und wir sind als Kreis-SPD noch weiter zusammen gewachsen“, so Kreisvorsitzender Tobias Kascha.

 Auch wenn das Wahlergebnis kein Grund zum Jubel ist, so liegt die Harzer SPD im Wahlkreis 68 bei den Erst- und Zweitstimmen für die SPD deutlich über dem Landesdurchschnitt und hat auch mit dazu beigetragen, dass Karamba Diaby mit seinem Listenplatz Nr. 3 nun doch wieder in den Bundestag einziehen kann.

Einstimmig wird die Entscheidung der Bundespartei unterstützt in die Opposition zu gehen.

Weitere Auswertungen des Bundestagswahlkampfes werden  in den Harzer Ortsvereinen und natürlich beim Kreisparteitag am 21. Oktober erfolgen.

Rede vom Parteivorsitzenden Martin Schulz vom 29.9.2017
“Wir haben eine schwere Wahlniederlage erlitten und das historisch schlechteste Wahlergebnis der SPD seit Gründung der Bundesrepublik Deutschland eingefahren. Wir haben die vierte Wahlniederlage in Folge bei einer Bundestagswahl erlebt. Das ist bitter für die gesamte Partei. Das ist bitter für uns alle, die wir als Parteimitglieder oder Unterstützer engagiert gekämpft haben. Und es ist bitter für mich persönlich, denn ich möchte der Partei Stolz und Selbstbewusstsein zurückgeben und zusammen mit Euch dafür sorgen, dass wir endlich wieder einen sozialdemokratischen Regierungschef in Deutschland bekommen. Das hat am 24. September nicht geklappt. Für diese Niederlage trage ich als Parteivorsitzender und Kanzlerkandidat die Hauptverantwortung.

weiterlesen

22051001_1880315428652735_977682390172931029_o 22048094_1880315628652715_6185706636611506446_o

Veröffentlicht: 24.08.2017 unter Eberhard Brecht, Harzkreis

Erfolgreicher “Europatag” in Halberstadt

SPD-Europaabgeordneter Arne Lietz:
Intensiver und vielseitiger Wahlkampftag mit dem SPD-Bundestagskandidaten Dr. Eberhard BrechtNach Besuch der Halberstädter Würstchen- und Konservenvertriebs GmbH, als regional wichtiges Traditionsunternehmen, sprachen wir zum Thema Pflegepolitik mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Seniorenheim CECILIENSTIFT, wo wir auch mit den Bewohnern mehrere Volkslieder sangen. Die anschließende Diskussion zur deutschen und europäischen Außenpolitik war sehr gut besucht und zeigte, dass Eberhard langjährige Erfahrungen in diesem Bereich hat. Er wäre ein starkes Mitglied für unser Bundesland im Bundestag! Ich drücke ihm die Daumen!

_DSC1154 _DSC1225

_DSC1248

Eberhard Brecht:

60 Gäste kamen am Montagabend in die Halberstädter Moses-Mendelsohn-Akademie, um an einer Diskussion über die Europäische Union mit Arne Lietz, MdEP, SPD-Ortsvereinsvorsitzendem Michael Kröber und mir teilzunehmen.

Das Gespräch umfasste Themen wie die noch lange nicht gelöste Euro-Krise, die Vorteile der EU für Deutschland, Brexit, das Verhältnis zu Russland, Polen und der Türkei unter Erdogan, fairer Handel mit Entwicklungsländern, die Bedrohung durch Nord-Korea, die irrationale Politik eines Donald Trump, Auf- oder Abrüstung ?, harmonisierte Waffenentwicklung in Europa, weitere Waffenexportbegrenzung, aber auch die Defizite in der Europapolitik der Kanzlerin.

_DSC1282_DSC1272

Veröffentlicht: 24.08.2017 unter Eberhard Brecht, Kreisverband

Kikidil an AWO Kinderhaus “An der Ilse” überreicht

Im Beisein von AWO-Geschäftsführer Kai-Gerrit Bädje überreichten der SPD-Landtagsabgeordnete Andreas Steppuhn und der Bundestagskandidat Dr. Eberhard Brecht den Kindern des AWO-Kinderhauses “An der Ilse” in Osterwieck ein “Kikidil”, ein Schwebebalken in Form eines zahnlosen Krokodils. Die Erzieherinnen hatten eigens für diese Übergabe ein Kikidil-Lied komponiert und mit den Kindern zusammen vorgetragen.

Foto: Kurt Neumann

_DSC0002-1

Veröffentlicht: 05.08.2017 unter Eberhard Brecht, Kreisverband

Eberhard Brecht und Andreas Steppuhn übernehmen Baumpatenschaft

Andreas Steppuhn:

“Gemeinsam mit unserem Harzer – SPD – Bundestagskandidaten Dr. Eberhard Brecht habe ich heute im Quedlinburger Ökogarten eine Baumpatenschaft übernommen. Gern haben wir hierfür einen jungen Baum gestiftet. Eine Sauerkirsche mit dem Namen ” Ludwigs Frühe “. Vielen Dank an Frau Appelt und ihr Team sowie die Ferienkinder – die unsere Pflanzaktion organisiert und begleitet haben. Mit dabei auch SPD – Kreistagsmitglied Kurt Neumann.”

Eberhard Brecht fügt hinzu:

„Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen.“

– Auch wenn dieser Spruch wohl gar nicht von Luther stammen soll, morgen die Welt (hoffentlich) nicht untergeht und Andreas Steppuhn (MdL) und ich nur einen Sauerkirschbaum pflanzten, so war es doch ein Symbol der Hoffnung für die Kinder im Quedlinburger Ökogarten und für uns.

Dank an Britta Appelt, die mit ihrem Team und vielen fleißigen Kindern die feierliche Pflanzung im Naschgarten am 4. August so gut vorbereitet hat.

_DSC0745 _DSC0769 _DSC0751

 

 

  • Seite 1 von 2
  • 1
  • 2
  • »